Adolf Rohn: Heimatbuch von Roßtal und Umgebung

Name

Schon oft hat man Namen mit Münzen verglichen, die im Laufe mehrerer Jahrzehnte auf beiden Seiten manchmal so stark abgenützt werden, daß man sie nur noch am Klange erkennt. Ähnlich ergeht es den Ortsnamen dann, wenn das Volk sich dieselben nach und nach mundgerecht macht. Unbetonte Laute, manchmal ganze Silben, werden abgeschliffen 1 und nur der Wortstamm bleibt übrig. Die verschiedene Schreibung eines Namens erklärt sich aus dem Dialekt.

Sehr oft kann man aber auch in alten Schriften die Beobachtung machen, daß ein und derselbe Schreiber die Ortsnamen verschieden aufzeichnete. Im Mittelalter hatten eben die wenigen Leute, die mit Tinte und Kiel umzugehen vermochten, häufig ihre eigene Rechtschreibung.

Ein Beispiel für die verschiedene Schreibweise von Wörtern in früherer Zeit ist der Ortsname

Roßtal,

der bis 1913 Roßstall und früher

Horsedal,
Horsadal, (um 1000),
Horsatal,
Rostall, (1464 im Salbuch des Amtes Cadolzburg),
Rostal, (1474 im im Gült- und Zinsregister S. 5),
Roßtal und Roßstall, (1532 im Salbuch des Richteramtes Roßstall),
Rosstall, (1585 im Nürnb. Ratsverlaß Nr. 836),
Roßstall,
Roßstahll (1617 im Rechtsgutachten Vincenzenbrunn),
und Roßstall (1760 in der Wolßhoferschen Beschreibung) hieß.

Die älteste amtliche Schreibweise, Roßtal, findet sich auf dem an einer Urkunde der Deutschordenskommende Nürnberg vom 22. März 1501 hängendem Wachssiegel mit dem Roßtaler Wappen. Das Bayerische Hauptstaatsarchiv München schreibt hiezu folgendes: Vermerkt wird, daß der Siegelstempel, mit dem der Wachssiegelabdruck v. J. 1501 hergestellt wurde, sicherlich schon lange vor dieser Zeit in Gebrauch gewesen zu sein scheint, da er sehr abgenützt ist.

Wachssiegel

Nach der Umschrift, sigilum iudicum in rosstal, handelt es sich im vorliegenden Falle um das Siegel des Halsgerichts zu Roßtal. Eingangs der Urkunde heißt es auch: Wir Burgermeister und Räte des Halsgerichts …

Das Tal der Rosse war das jetzige obere Mühlbachtal, wo auch heute noch an verschiedenen Stellen nur saures Gras, Pferdefutter, wächst.