Adolf Rohn: Heimatbuch von Roßtal und Umgebung

Ein- und Auswanderer

A. Nach dem dreißigjährigen Kriege waren viele Orte so sehr entvölkert, daß in ihnen häufig Exulanten aus den umliegenden Ländern Aufnahme finden konnten. Das trifft auch für die Roßtaler Gegend zu, wie dies nachfolgender Auszug aus den Roßtaler Kopulationsregistern zeigt:

1652:
Hanß des Erbar Grillenbergers, gewesenen Mezgers Zue Kleingerbers Im Ländlein ob der Enß (Defersdorf). -
Michael Thome Mayrhofers von Seytelßdorff im Ländlein ob der Enß (Clarsbach).
Thomas, weyl. Matthei Felchners, gewesenen Schusters in Tyrol filio, dann Eva …
1655:
Marttin, weyl. Conrad Lubers Von Ernhül in der Jungpfalz, Bauerns daselbsten filio. Dann Catharina, Weyl. Valentin Kochs, weyl. Baurens von Manßfeldt in Sachsen filia; copul. den 20. Marti.
1656:
Barbara deß Erbarn Michel Knoden Beckens alhier Eheleibl. Tochter: Christoph, weyl. Christoph Zanners, gewesenen Bauerns zu Neukirchen im Lendlein ob der Entz filio, cop. d. 25. Nov.
1657:
Johannes Schmidt Wittiber vndt Baur zu Neußes, dann Eva, weyl. Johann Wirts, gewesenen Webers zu … im Voigtlandt filia, Copulirt d. 22. Juni.
Johannes, weyl. Paul Breuningers, gewesenen Burgwebers zu Großen Weißenbach im Lendlein ob der Enß filio; dann Maria, Weyl. Caspar Reindels gewesenen Bauerns zu Kespau in Oesterreich filia, cop. zu Rohr.
1658:
Johannes, weyl. Georg Leitzendörffers, gewesenen Köblers zu Seitendorf filio …, Barbara, weyl. Caspar Reindels, gewesenen Bauerns zu Kespau in Oesterreich filia, cop. zu Rohr.
1658:
Johannes, weyl. Georg Leitzendörffers, gewesenen Köblers zu Seitendorf filio …, Barbara, weyl. Caspar Reindels, gewesenen Bauerns zu Käspau in Oesterreich filia, cop. zu Rohr.
1661:
In diesem Jahre werden erwähnt:
Clementis Leutner aus Villach in Kärndten, dann in Großweißmannsdorf (1.); ferner:
Hanß Warnick, Bauer in d. Teichen i. Kärndten. Dionys Unterschreiber des Bauern in d. Teichen i. Kändten eheliche hinterlaßene Tochter. Den 19. Febr. (4.)
1662:
Der Erbar L. Faselsteiner aus Oesterreich Bauer zu Gebersdorff, V. 81 Elisabetha Ostertagin, des Erbarn Jacob Ostertags Köblers alhie, seines Handwercks aber ei. Beck eheliche Tochter, den 24. Juni. (6.)
Sei alhie außgeruffen v. 81 zue Bartholmesausrach copulirt worden, der Erbar Hanß Reiner Witwer v. Weber daselbst V. Margareta Castinin aus Kärndten jetzo Zue Weißmannsdorff sich auffhaltend, den 22. Juni. (5.)
1663:
Der Erbar Hanß Langheiner Bauer zu Raitersaich des Erbarn Martin Langheiners Erlatsberg i. Oesterreich ehelicher hinterlassener Sohn, V. Rosina Reinerin, des Erbarn Christoph Reiners Zue Rockenreuth i. Oesterreich eheliche Tochter, den 9. Febr.
1664:
Der Erbar Vetter Brunstetter Webersgesell, des Erbarn Oswald Brunstetters gewes. Bauern Zue Kärndten i. d. … ehelicher Sohn, V. Rosina Leinerin, des Erbarn Martin Leiners Zue Castnersreuth sich aufhaltend eheliche Tochter, den 26. Jan. (2.)
Der Erbar Simon Lateyer, Bauernknecht Zue Obersimbach, des Erbarn Ruprecht Lateyers gewesenen Leinenwebers … Landgericht Biberstein i. Kärndten ehelicher hinterlassener Sohn, V. Ursula Erlacherin zu Weinzürl sich auffhaltend, des Erbarn Michael Erlachers gewesenen Müllers alhie hinterlaßenen Wittib, den 7. Marti. (9.)
Der Erbar Georg Hoffmann Bauernknecht zue Weinzürl, deß Erbarn Hanßen Hoffmanns Bauern Zue Linden v. Gerichtsverwandten zue Neunhoff ehelicher Sohn, V. Magdalena Spietzin, des Erbarn Philipp Spietzen geweßenen Leinenwebers zue Lonfeld i. Oesterreich eheliche hinterlassene Tochter. Den 15. Marti. (10.)
Der Erbar Hanß Beck Bauernknecht Zue Clarsbach, deß Erbarn Paul Beck aus Oesterreich, ietzunder aber Köbler Zue Sand ehelicher Sohn, V. Dorothea Meyerin, des Erbarn Leonhard Meyers Gerichtsverwandten v. Siebners alhie Zue Rostall eheliche Tochter. Den 1. Juni. (14.) Der Erbar Barthel Ostertag Bauer alhie, des Erbarn Jacob Ostertags geweßenen Becks i. Oesterreich, ietzunder aber Köbler alhier ehelicher Sohn, V. Margaretha Keeserin, des Erbarn Friedrich Keesers Bauern Zue Gutzberg eheliche Tochter. Den 16. Augusti.
1665:
Sei alhier außgeruffen v. Zue Ammerndorff copuliert worden Erbar Michael Steininger Bauernknecht, des Erbarn Andreä Steiningers Taglöhners Zue Neuses ehelicher Sohn, v. Maria Teufflin, des Erbarn Thoma Teuffels Wagners v. Bauersmanns Zue Unter Gaßstein i. Oesterreich eheliche Tochter. Den 22. Febr. (3.) Georg Gürtlein Bauernknecht Zu Wintersdorff, auß Zimbst i. Böhmen. V. Margaretha Boppin Bauernmagd daselbst auß Stash … i. der Pfaltz. (16.)
1668:
Der Erbar L. Richter angehender Köbler Zue Rostall, des Erbarn Hanßen Richters gewesenen Metzgers Zue Frawenstatt in Böhmen ehelicher Sohn. V. Sybilla Auerin, des Erbarn Hanßen Auers geweßenen Schmieds v. Taglöhners alhier hinterlaßene Wittib. Den 13. Ocktober. (16.)
1669:
Sein alhier außgerufen v. in Regelspach copulirt worden, der Erbar Veit Burckstaller von Wildenbergern, angehender Bauer zue Hengdorff, des Erbarn Jacob Burckstallers gewesenen Bauern Zue Buchholtz i. Kärndten ehelicher hinterlaßener Sohn. V. Anna Gebhardin, des Erbarn Hansen Gebhardt Bauern zu Hengdorff v. Gotteshaußpflegers Zue Regelspach hinterlassene Wittib. Den 16. Nov. (10.) Der Erbar Jacob Söltger Bauernknecht Zue Weinzürl, des Erbarn Vetter Söltger geweßenen Bauern Zue Greut bey Lindau a. Bodensee ehelicher hinterlaßener Sohn. V. Anna Arnoldin, des Erbarn Hanßen Arnolds gewesenen Müllers Zue Neußes hinterlaßene Wittib. D. 2. Marti. (1.)
1670
wurde cop. ein Sohn des Adam Printz, gewes. Bauer Zue Käßbach in Oesterreich. Buttendorf!
1717:
In diesem Jahre starb der Bauer Zechel von Buttendorf. Er hatte als kleines Kind ein großes Vermögen in Oesterreich verlassen und ist wegen der Religion in diese Lande geflüchtet.
1732:
23.) D. 24. Julii wurde Bey dem Durchzug etl. hundert Salzburgisch. armen Emigranten allhier copuliert Johann Leihner ein Wittwer V. Weber aus dem Gericht St. Johannis mit Maria R … ledigen Standes.

B. Nach einer Urkunde von 1763 rief die russische Kaiserin Katharina II. Deutsche als Kolonisten in ihr Land. In den Jahren 1766/67 ließen sich in Wöhrd bei Nürnberg 66 Pare trauen, die nach Rußland auswanderten und im Wolgagebiet angesiedelt wurden. Unter diesen befand sich auch ein Roßtaler, der nach dem Wöhrder Traubuch am 27. März 1766 in der Sakristei zu Wöhrd copuliert wurde. Im genannten Buch findet sich folgender Eintrag 82:

Joh. Gg. Krapfenbauer, Goldschlager von Roßstall gebürtig, des Joh. Fr. Krapfenbauer, Schneiders allda S. N. E. S. mit Jgfr. Barb. Aeltmännin von Fürth gebürtig, des Mich. Aeltmann, Steinhauers allda E. T., beede Evang. Rel. und als Colonisten nach Rußland gehend. In Gegenwart Joh. Christian Ramstock, Goldschlager Meisters von Fürth, des Krapfenbauers Meister.

1845 wanderten mehrere Roßtaler und auch Familien der umliegenden Dörfer, durch die wirtschaftliche Not gezwungen, nach Nordamerika aus und ließen sich im Staate Michigan nieder. Zu den dortigen beiden Kolonien Frankenmut und Frankentrost gehörten viele Auswanderer aus der Pfarrei Roßtal.