Klostergarten im Museumshof

Salbei – Salvia

Seine Wirkung ist entzündungshemmend und zusammenziehend. Deshalb wird er gerne bei Entzündungen des Mund- und Rachenraumes als Tee oder Gurgelmittel benutzt. Waschungen reduzieren starkes Schwitzen. Nicht dauerhaft anwenden. Vorn an der Stirn des Gartens blüht leuchtend der Salbei, der süß duftet, bedeutende Kraft besitzt und heilsamen Trank gewährt. Da er sich bei vielen Leiden der Menschen als hilfreich erwies, verdient er es, sich ewig grünender Jugend zu erfreuen. Doch leidet der Strauch an innerem Streit, denn grausame Sprossen lassen den Haupttrieb verdorren, wenn man sie nicht entfernt, und bringen voller Missgunst die alten Zweige zum Absterben.
Walahfrid Strabo, 4 Salbei